Aktuelles

Neuigkeiten oder Wissenswertes von BENE

Juli 2019

Rechtzeitig auf den Start des CAS „Geschäftsführung von Praxen“ wurde die 2. erweiterte Auflage des My Book „Tagebuch meiner Geschäftsidee“ versandbereit. Dank  wertvollen Rückmeldungen unterstützt Sie das My Book noch mehr bei der Erarbeitung Ihrer Geschäftsidee.

Mai 2019

Ist Agilität auch für Organisationsentwicklung von Nutzen?

Scrum, das agile Manifest, agiles Projektmanagement sind Schlagworte der heutigen Zeit. Den Ursprung dieser Vorgehensweisen findet man in der Softwareentwicklung. Doch können diese Werkzeuge auch in der Organisationsentwicklung genutzt werden?

Scrum stützt sich auf die Theorie der empirischen Prozesssteuerung. Diese Haltung ist nicht weit entfernt von Organisationsentwicklung. OE konzentriert sich auf den Prozess und wird empirisch belegt. Scrum stützt sich auf die drei Säulen: Transparenz, Überprüfung und Anpassung. Auch diese drei Werte sind in den Schleifen der Organisationsentwicklung zu finden. So unterschiedlich kann es also nicht sein. Agile Leadership ist derselben Meinung. Scrum-Begriffe findet man immer wieder in der entsprechenden Literatur.

Über den Tellerrand hinaus zu schauen und von anderen lernen ist immer wichtig. Deshalb hat sich Suanne Wyss zum Scrum Master ausbilden lassen und versucht nun Rollen, Ereignisse und Artefakten auf die Organisationsentwicklung zu übertragen. Und es ist gut möglich. Manchmal kommt das Gefühl auf, dass es sich um alten Wein in neuen Schläuchen handelt. Aber die neuen Begriffe sind in der heutigen Managementwelt sehr beliebt. Weshalb sollten sie nicht genutzt werden,  um Organisationen weiter zu entwickeln und wieder einige Schritte, oder eben Sprints, weiter zu kommen. Liefern Sie nun Inkrements anstatt kurzfristige Erfolge!

März 2019

Sie suchen nach einer einfachen Analyse, um ein Changeprojekt vorzubereiten. Dann könnten Sie da Kleeblatt der Veränderung nutzen. Sie schätzen Ihre Organisation oder Abteilung anhand von vier Kategorien ein und planen je nach Ergebnis Massnahmen. Die Kategorien stützen sich auf Krüger und Lutz von Rosenstihl:

Sollen:
Wie hoch ist der Wandlungsbedarf? Hier spielen die Relevanz und die Dringlichkeit eine Rolle.

Können:
Wie gross ist die Wandlungsfähigkeit? Dazu nutzen Sie sowohl das Wissen und die Erfahrung der Organisation sowie die vorhandenen Ressourcen, um den Wandel durchzuführen.

Wollen:
Wie hoch ist die Wandlungsbereitschaft? Dazu analysieren Sie die intrinsische wie auch die extrinsische Motivation.

Dürfen:
Wie gross ist der soziale Druck? In der letzten Kategorie spielen die Erwartungen der Gleichgestellten sowie der Vorgesetzten eine Rolle.

Die Analyse anhand des Kleeblattes der Veränderung gibt Ihnen klare Hinweise, wo sie eingreifen müssen, um den Wandel anzustossen und erfolgreich durchzuführen.

Juli 2018

Erfolgreiche Abschlüsse des CAS Praxisführung der ZHAW. BENE gratuliert!

Sechs Teilnehmerinnen haben alle drei Module besucht. Als erstes lernten Sie eine Dienstleistung oder Produkt zu entwickeln und zu positionieren. Im Modul 2 steht die Personalführung im Mittelpunkt. Als Letztes wurde betriebswirtschaftliche Zusammenhänge besprochen und eine BSC erstellt.

Besonders erfreulich ist auch, dass nach den Modulen bereits zwei weitere neue Praxen in der Gründungsphase stehen. Andere Teilnehmende übertragen das Gelernte auf ihre Arbeitsalltag als Angestellte.

April 2018

Möchten Sie sehen, wie Beni und Nina entstanden sind? So wurden sie gemalt……

Vorteil-Nachteil Matrix als Hilfsmittel in der Strategieentwicklung

Januar 2018

Kennen Sie das Gefühl? Sie wenden ein etabliertes Analysewerkzeug an, aber bleiben dann stecken. Sie fragen sich: „Was mache ich nun mit dem Ergebnis?“.  Genau so habe ich mich jeweils beim Stärken-Schwächen-Vergleich bei der Konkurrenzanalyse gefühlt. Im Rahmen einer Strategieentwicklung für ein spezialisiertes Pflegeheim, kam ich auf die Idee die Stärken-Schwächen-Analyse auszubauen und mit Handlungsempfehlungen zu verbinden. Dieses Vorgehen habe ich von der Neun-Felder-Matrix nach Mc Kinsey  oder der BCG Matrix abgeleitet. Sie gehen folgendermassen vor:

  1. Sie bilden 1-3 Konkurrentengruppen. Bei mehr als 3 Gruppen wird die Matrix unübersichtlich. Diese Gruppen beinhalten Konkurrenten mit ähnlichen Ausprägungen.
  2. Sie bewerten die zuvor definierten Kriterien (am besten die kritischen Erfolgsfaktoren) ihres Unternehmens und der Konkurrentengruppen anhand einer Dreierskala: schlecht-neutral – gut.
  3. Sie tragen die Bewertungen in die Stärken – Schwächen Matrix ein und leiten die entsprechenden Handlungsempfehlungen ab.
eigenes Unternehmen

gut

USP
halten

Vorteil
halten, evtl. ausbauen

Norm
halten

neutral

Chance
ausbauen

Norm
Chance sich abzuheben?
Potenzial einschätzen!

Nachteil
akzeptieren oder aufheben

schlecht

Norm
Chance sich abzuheben?
Potenzial einschätzen!

Nachteil
akzeptieren oder aufheben

grosser Nachteil
akzeptieren oder kompensieren

schlecht neutral gut
Konkurrenzunternehmen

Grosse Nachteile, also ein weiter Vorsprung des Konkurrenten bei einem Kriterium, würde ich akzeptieren oder durch einen gänzlich anderen Faktor kompensieren. Der Aufwand, um den Vorsprung aufzuholen ist zu gross. Es lohnt ich eher Ressourcen in den Ausbau von Vorteilen oder Chancen zu investieren. Das bedeutet Chancen zu USPs zu machen.

Kriterien, welche von allen Konkurrenten gleich gut oder gleich schlecht erfüllt werden, stellen die Norm des Marktes oder der Branche dar (weisse Felder). Hier lohnt es sich abzuschätzen, ob sich eine Investition lohnt um neue Vorteile zu gewinnen. Dies ist meistens ein kreatives Vorgehen, welches die Branchengrenzen in Frage stellt. Sie können sich dadurch jedoch Vorteile oder Chancen ausarbeiten. Keine Investition lohnt sich im Normbereich der Stärken. Hier dürfen sie einfach nicht an Boden verlieren bis Sie nicht mit etwas Besonderem wiederum Vorteile ausarbeiten können (vgl. auch Blue Ocean Strategie).

Das My Book „Tagebuch meiner Geschäftsidee“ ist nun erhältlich

Dezember 2017

Ich freue mich, dass es nun soweit ist. Ein Buch zu schreiben, zu illustrieren und verlegen zu lassen ist eine neue und spannende Erfahrung. Ich hoffe, dass sich durch das Buch andere Menschen zu ebenso spannenden, neuen Vorhaben inspirieren lassen. Lassen Sie sich vom „Tagebuch meiner Geschäftsidee“ Schritt für Schritt bei der Entwicklung ihrer Geschäftsidee begleiten.

Ein kleiner Tipp der Autorin: Wenn Sie das Büchlein wirklich zum Erarbeiten Ihres Geschäftsmodells nutzen möchten, empfehle ich das gedruckte Format. Ihre rechte Hirnhälfte wird durch Handnotizen und Visualisierungen mehr aktiviert.

Bestellung ebook und Leseprobe

Juni 2017: Wie entstehen Geschäftsideen? Ein Beispiel aus dem Unterricht.

Mai 2017: CAS Geschäftsführung von Praxen an der ZHAW

April 2017: Schnelles oder langsames Denken

März 2017: My Book – Tagebuch Deiner Geschäftsidee

Februar 2017: Schwarmintelligenz nutzen

Januar 2017: Kaizen von Imai Masaaki: Immer noch aktuell

Link